Urlaub im Oberen Bayerischen Wald

 

Radfahren im Zellertal im Bayr. Wald

 

 

Zellertal Radweg

Radfahren im Bayer. Wald - Kötztinger LandDer Bayerische Wald ist nicht nur ein Wanderparadies, sondern hat sich in den letzten Jahren auch als Paradies für Radfahrer gezeigt. Die herrlichen Radwege durch den Bayr. Wald muss man einfach einmal beradelt haben. Die bekanntesten Radwege durch den Bayerwald sind der Adalbert-Stifter-Radweg und der Radweg grünes Dach um nur einige zu nennen. Aber es gibt noch weitere Radwege die die Urlaubsregion Bayerwald durchziehen. Der Zellertal Radweg ist ein solcher Radweg.

Wer diesem Radweg beradeln möchte, sollte schon ein wenig Kondition mitbringen. Den die Tour beginnt bei Bad Kötzting mit rund 400 Höhenmetern und endet in Bodenmais bei über 700 Höhenmetern.

Zellertalradweg von Kötzting nach Bodenmais im Bayr. Wald.Von Bad Kötzting aus geht nach 4 km ins bekannte und idyllische Zellertal. Nach 5 Kilometer haben Sie schon die ersten ca. 80 Höhenmeter überwunden. Die nächste Streckenetappe ist Matzeldorf, hat die Ortschaft erreicht erfolgt der schwierigste Teil der Gesamtstrecke. Auf dem Weg ins ca. 2 Kilometer entfernte Gutenhofen hat man Steigungen bis ca. 17% zu überwinden. Von Gutenhofen aus geht es ins ca. 4 km entfernte Arnbruck. Das nächsten Etappenziele fordern nochmals einiges von Ihnen, denn nun geht es steil bergauf zuerst auf 620 Höhenmeter und bei den nächsten auf über 730 Höhenmeter. Von Arnbruck geht es ins 6 km benachbarte Blachendorf. Die letzte Etappe mit ca. 10 km Länge ist von Blachendorf an den Zielort in Bodenmais. Die ersten Kilometer dieser Etappe weisen einen Höhenzuwachs von ca. 60 Höhenmeter auf, hat man diese aber erreicht, kann man gemütlich ins Ziel radeln.

 

 

Daten und Fakten

Der Radweg in Zahlen

  • Bayerischer WaldGesamt: 31,5 km
  • Höhendifferenz: 330 Höhenmeter
  • Schwierigkeitsgrad: für trainierte Radfahrer
  • Tiefster Punkt: 408 Höhenmeter
  • Höchster Punkt: 738 Höhenmeter

 

 

Sehenswürdigkeiten im Überblick

  • Wallfahrtskirche Weißer Regen
  • Höllensteinsee
  • Wettzell: Institut für Geodäsie
  • Blaibacher See
  • Weinfurtner "Das Glasdorf"

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Internetprojekt wurde gefördert durch die EU und IHK Passau sowie die Wellness Hotels Bayern

Hinweis: Alle Infos werden präsentiert von Tourismus - Marketing Bayerischer Wald. Hinweise zum Inhalt bitte richten an Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red. Niederbayern).

 

 

Urlaub im Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Wandern im Landkreis Cham

Wanderurlaub im Naturpark Oberer Bayerischer WaldWandern im herrlichen Naturpark Oberer Bayerischer Wald - ein Mittelgebirge mit hervorragenden klimatischen Verhältnissen. Genießen Sie unendliche Fernsicht  am Gibacht-Čerchov zwischen Bayern und Böhmen oder am Kaitersberg entlang des Qualitätwanderweges Goldsteig bis zum Osser und dem Großen Arber, dem König des Bayerischen Waldes.

weitere Freizeitmöglichkeiten im Oberen Bayerischen Wald

Bademöglichkeiten bestehen in den umliegenden Hallen- und Freibädern (4 km) sowie im Perl- und Silbersee (12 km). Das Erlebnisbad in Waldmünchen (12 km) ist der große Badesspaß für die ganze Familie (Kinderbecken, Solebecken, Wasserrutsche, Dampfbad, Sauna, Solarium u.v.m.)

Große und kleine Ausflugsmöglichkeiten in die herrlichen Landschaften des Bayerischen-, Böhmer- und Oberpfälzer Waldes bieten sich an.
Tschechien ist  nur 15 km entfernt.

Wandern im Oberen Bayerischen Wald Radfahren im Naturpark Oberer Bayerischer Wald Angelurlaub im Bayerischen Wald

 

Das bietet die nähere Umgebung

  • Wandern, Radfahren (markierte Rad- u. Wanderwege z.B. Schwarzachtal - Radweg)
  • Geführte Radltouren (im Sommer jeden Dienstag mit Einkehr)
  • Reiten (beim Nachbarn - Reithalle)
  • Angeln im Fluß (Schwarzach), im See (Eixendorfer Stausee)
  • Erlebnisbad "Freizeitwelle" in Rötz - 4 km
  • Erlebnisbad "Aqua fit" in Waldmünchen - 12 km
  • Bademöglichkeit im Perlsee (12 km) oder Silbersee (10 km)
  • Wellnessangebote
  • Tennis-u. Golfplatz
  • Sommerstock- u. Kegelbahnen
  • Erlebnispark "Churpfalzpark" in Loifling
  • Freilichtspiel "Der Guttensteiner" in Rötz und "Trenck der Pandur" in Waldmünchen
  • "Oberpfälzer Handwerksmuseum" in Hillstett
  • Sommerrodelbahn in Neukirchen Hl. Blut und Stadlern
  • Ferienprogramm für Kinder
  • Feiern auf Dorffesten
  • Pilze und Beeren sammeln
  • Skilifte in Waldmünchen, Voithenberg und Schönsee
  • Und vieles mehr

Urlaub in der Natur Familienurlaub in Bayern Brauchtum und Kultur im Bayerischen Wald

 

Winter im Waldmünchner Urlaubsland

Genießen Sie ein traumhaftes Wintererlebnis! Beim gemütlichen Spaziergang auf zahlreichen geräumten Winterwanderwegen können Sie die zauberhafte Winterlandschaft genießen. Auf Langlauffans warten 9 Loipen, teils auch grenzüberschreitend, mit über 60 km Länge.

Winterurlaub Oberer Bayerischer Wald Bayern Winterurlaub Winterferien Waldmünchner Urlaubsland

4 Skilifte mit einfachen bis mittelschweren Abfahrten erwarten Sie im Skigebiet Gibacht - Cerchov - Voithenberg. Der zugefrorene Perlsee und Sportweiher laden ein zum Eisstockschießen und zum Eislaufen. 150 m Abfahrtsspaß für die ganze Familie finden Sie beim Rodeln in Althütte.

 

Freizeit und Ausflugstipps Bayerischer Wald:

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Impressum

Radfahren

Skigebiete

Wandern